Highlights

Dia-Show New York und Washington

Alle Highlights sind in der Diashow mit vielen Bildern zusammengefasst. Sie vermittelt den stärksten Eindruck dieser beiden faszinierenden Städte!

New York

Central Park
 

Der Central Park ist ein Stadtpark im Zentrum Manhattans in New York City. Er wurde 1859 als Landschaftspark eingerichtet und 1873 fertiggestellt. 1963 wurde dem Central Park der Status eines National Historic Landmark der Vereinigten Staaten verliehen und der Park somit vom US-Innenministerium als eine Stätte von besonderer historischer Bedeutung eingestuft. Der Central Park erstreckt sich heute auf einer Länge von 4,07 km von der 59. bis zur 110. Straße und 860 m Breite zwischen der 5. und der 8. Avenue und wird auch die grüne Lunge New Yorks genannt. Mit 349,15 Hektar nimmt er etwa 4 % der Bodenfläche Manhattans ein. Jährlich besuchen rund 25 Millionen Menschen die innerstädtische Parkanlage.

High Line

Die High Line ist eine 2,33 km lange, nicht mehr als solche genutzte Hochbahntrasse im Westen von Manhattan, die von 2006 bis 2014 zu einer Parkanlage, dem High Line Park, umgebaut wurde. Der erste Abschnitt wurde im Juni 2009 der Öffentlichkeit übergeben. Die Trasse war kein Teil des ehemaligen Hochbahnnetzes von New York City, das dem Personenverkehr diente, sondern ist ein ehemaliger Streckenabschnitt der West Side Freight Line, auf der ausschließlich Güterverkehr betrieben wurde. Der dritte Abschnitt wurde am 21. September 2014 eröffnet. Die Trasse führt von der Gansevoort Street im Meatpacking District zur 'West 34th Street' (zwischen 10th Avenue und 12th Avenue).

Mit dem Boot rund um Manhattan

Manhattan ist eine Insel an der Mündung des Hudson River, einer der fünf Stadtbezirke (Boroughs) der Stadt New York und deckt sich mit New York County. Die Insel Manhattan Island wird vom Hudson River im Westen, vom East River im Osten und vom Harlem River im Nordosten umflossen. Zum Borough Manhattan gehören außerdem noch weitere kleinere Inseln, darunter Roosevelt Island, Belmont Island, Governors Island, Randall’s Island/Wards Island und ein kleines Stück am Festland, Marble Hill. Marble Hill war bis zum Bau des Harlem River Ship Canal im 19. Jahrhundert noch Teil von Manhattan Island.

Rockefeller Center - Top of the Rock

Das Rockefeller Center ist ein zentral gelegener Gebäudekomplex im Stadtteil Manhattan in New York City. Er besteht aus insgesamt 21 Hochhäusern und erstreckt sich über drei Straßenblocks im Karree zwischen Fifth Avenue und Avenue of the Americas (Sixth Avenue), West 47th Street und West 52nd Street. Mit einer Höhe von 259 Metern und insgesamt 70 Stockwerken ist das Comcast Building (ehemals GE Building und RCA Building) das höchste Gebäude des Rockefeller Centers und darüber hinaus das 14.-höchste New Yorks.

 

Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge (ursprünglich New York and Brooklyn Bridge) in New York City ist eine der ältesten Hängebrücken in den USA. Sie überspannt den East River und verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn miteinander. Sie hat heute sechs Fahrspuren und in der Ebene darüber einen breiten Fußgänger- und Radfahrerweg. Zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung 1883 war die Brooklyn Bridge die längste Hängebrücke der Welt; sie übertraf alle zuvor errichteten in ihrer Länge um mehr als 50 Prozent. Für die Stadt New York wurde die Brooklyn Bridge schnell zu einem neuen Wahrzeichen. Als „Sehnsuchtsbrücke“ in das Herz von Manhattan symbolisiert sie den Traum von einem besseren Leben.

Wall Street und Finanzdistrikt
 

Die Wall Street (dt. Wallstraße) ist eine Straße im New Yorker Stadtbezirk Manhattan, in der sich zahlreiche Kreditinstitute und die weltgrößte Wertpapierbörse, die New York Stock Exchange, befinden.

Liberty Island mit der Freiheitsstatue

 

Liberty Island (deutsch „Freiheitsinsel“, früher Bedloe’s Island) ist eine kleine unbewohnte Insel in der Upper New York Bay im New Yorker Hafen, die Standort der Freiheitsstatue ist.

 


Ellis Island - Die historische Einwandererinsel

Ellis Island ist eine Insel im vom Hudson River gebildeten Hafengebiet bei New York. Seit dem 11. Mai 1965 wird die Insel zusammen mit der Freiheitsstatue als Teil des Statue of Liberty National Monument als Gedenkstätte durch den National Park Service verwaltet. Seit 1990 ist die Insel als Museum zur Geschichte der Einwanderung in die Vereinigten Staaten für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Insel war lange Zeit Sitz der Einreisebehörde für den Staat und die Stadt New York und über 30 Jahre die zentrale Sammelstelle für Immigranten in die USA. Zwischen 1892 und 1954 durchliefen etwa 12 Millionen Einwanderer die Insel.

Die Insel liegt in der Upper New York Bay in Jersey City und hat eine Fläche von 11,1 ha, die zum größten Teil auf künstliche Landgewinnung zwischen 1892 und 1934 zurückzuführen ist.

Long Island

Long Island (dt. Lange Insel) ist eine Insel, die zum US-Bundesstaat New York gehört. Sie liegt an der Ostküste Nordamerikas, ist etwa 190 km lang und 20 bis 32 Kilometer breit. Die Fläche beträgt 3566 km2, was ungefähr der Fläche Mallorcas entspricht. Geologisch ist die Insel eine eiszeitliche Moräne, die weitgehend sandige, lockere und felsige (weniger Urgesteins-) Böden aufweist.

Weingut Wölffer Estate

Das Wölffer Estate wurde 1988 von dem aus Hamburg stammenden Christian Wölffer gegründet. Er hatte sich nach Umwegen über Mexiko und Kanada Anfang der 80er Jahre auf Long Island niedergelassen. Überzeugt davon, dass man hier besseren Wein produzieren könne als den, den er seit seiner Ankunft getrunken hatte, kaufte der Immobilienmakler Land für den Rebenanbau und stürzte sich damit in das Abenteuer seines Lebens.

Grand Central Station

Das Grand Central Terminal (umgangssprachlich oft Grand Central Station genannt) ist ein Bahnhof in Manhattan in New York, USA. Er liegt an der Ecke 42nd Street und Park Avenue. Gegenwärtig enden dort die Pendlerzüge der Metro North in Richtung Westchester County, Putnam County, Dutchess County, Fairfield County und New Haven County.

New York Public Library

Die New York Public Library (NYPL) ist eine der führenden Bibliotheken der Vereinigten Staaten von Amerika und eine der drei öffentlichen Bibliotheken in New York City. Ihr Hauptgebäude in der Fifth Avenue wurde vom Beaux-Arts-Architektenbüro Carrère and Hastings geplant. Die Bibliothek besitzt unter anderem eine Gutenberg-Bibel und eine Ausgabe der Philosophiae Naturalis Principia Mathematica.

The Whole Foods Market

Das Unternehmen hat sich hauptsächlich auf den Verkauf von Lebensmitteln „natürlicher“ Herkunft spezialisiert. Zu den verschiedenen Artikeln zählen u.a.: Fleisch, Fisch, Backwaren, Getränke sowie Körperpflegeprodukte und Haushaltsartikel. Nach Firmenangaben enthalten keine der angebotenen Lebensmittel und sonstigen Produkte künstliche Zusätze. Die Filialen bieten in der Regel hohe Produktqualität und teilweise hochpreisige Spezialitäten aus Europa, die in den USA nicht zum üblichen Sortiment eines Supermarkts gehören.

230 Fifth Rooftop Bar


Das 230 Fifth ist wohl auch bei den Touristen die bekannteste Rooftop-Bar in New York City, da sie in jedem Reiseführer steht und stadtbekannt für ihre tolle Aussicht auf das Empire State Building ist.

 

St. Pauls Chapel

Die St. Paul’s Chapel (deutsch: Paulus-Kapelle) ist die älteste Kirche in Manhattan (New York City). Sie befindet sich im Süden der Halbinsel (Lower Manhattan) am Broadway und wird von der Episkopalkirche genutzt.

 

 

 

World Trade Center

Das World Trade Center abgekürzt WTC, deutsch Welthandelszentrum, war ein aus sieben Gebäuden bestehender Gebäudekomplex in New York City.
Die beiden bekanntesten Gebäude des Komplexes in Lower Manhattan, der Südspitze des New Yorker Stadtteils Manhattan, waren die beiden 110 Stockwerke umfassenden Zwillingstürme (Nord- und Südturm), welche 1970 und 1971 vollendet und 1973 offiziell eröffnet wurden. Die beiden Türme waren die höchsten Gebäude New Yorks mit einer Höhe von 417 Metern (Nordturm, WTC 1; einschließlich 1978 errichtetem Antennenmast sogar 526,7 Meter) und 415 Metern (Südturm, WTC 2). Drei weitere Gebäude wurden 1977 vollendet, das 7 World Trade Center wurde 1987 fertig, das Marriott Hotel (WTC 3) wurde 1981 eröffnet.
Die beiden fast gleichen Hochhaustürme wurden bei den Terroranschlägen am 11. September 2001 mit zwei entführten Passagierflugzeugen zerstört. Beim Einsturz begruben die Trümmer das WTC-3-Gebäude (Marriott Hotel) unter sich. Das WTC-7-Gebäude stürzte acht Stunden später ebenfalls ein; es war durch den Zusammenbruch des WTC 1 beschädigt worden und an mehreren Stellen waren kleinere Brände aufgetreten. WTC 4, WTC 5 und WTC 6 wurden so schwer beschädigt, dass sie später abgerissen wurden.

One World Trade Center

Das One World Trade Center abgekürzt 1 WTC (bis März 2009 Freedom Tower), ist ein Wolkenkratzer in New York City, der zwischen 2006 und 2014 auf der auch als Ground Zero bekannten World Trade Center Site an der Stelle des am 11. September 2001 bei Terroranschlägen zerstörten World Trade Centers errichtet wurde. Das 541,3 Meter hohe Gebäude ist seit dem Richtfest am 10. Mai 2013 das höchste Gebäude der Vereinigten Staaten sowie das vierthöchste der Welt. Fertiggestellt wurde das Bauwerk Anfang November 2014, als
auch erste Mieter die Büros bezogen. Die Aussichtsetage sowie das Restaurant in den obersten Etagen wurden Ende Mai 2015 eröffnet.

9/11 Memorial

Das National 9/11 Memorial and Museum (auch bekannt als 9/11 Memorial oder 9/11 Memorial Museum) ist ein Mahnmal, das an die rund 3000 Opfer der Terroranschläge am 11. September 2001 und des früheren Bombenanschlags von 1993 auf das World Trade Center erinnert. Es befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen World Trade Centers im Süden Manhattans, das nach den Anschlägen als Ground Zero bekannt wurde. Am 12. September 2011 wurde der Gedenkpavillon offiziell eröffnet. Bereits am Tag zuvor, also am 10. Jahrestag der Anschläge, konnten Hinterbliebene und Angehörige der Opfer unter Ausschluss der Öffentlichkeit das Mahnmal besichtigen.

9/11 Museum

 

Die Eröffnung des Museum war für das Jahr 2012 geplant, aufgrund von Finanzierungsproblemen wurden die Bauarbeiten aber zeitweise eingestellt. Am 15. Mai 2014 wurde das Museum unter Anwesenheit von Präsident Barack Obama eingeweiht und ab dem 21. Mai für die Öffentlichkeit täglich geöffnet.
 

 

Washington

 

Weißes Haus


Das Weiße Haus (englisch The White House), ein Gebäude in Washington, D.C., ist Amtssitz und offizielle Residenz des Präsidenten der Vereinigten Staaten.

 

 

 

Nationalfriedhof Arlington


Der Nationalfriedhof Arlington (englisch Arlington National Cemetery) ist einer der 139 Nationalfriedhöfe in den Vereinigten Staaten. Er liegt in Arlington im Bundesstaat Virginia unmittelbar südwestlich der Bundeshauptstadt Washington, D.C., von der er durch den Potomac River getrennt wird. Im Südosten grenzt er an das Gelände des Pentagons.

 

 

National Mall and Memorial Parks

National Mall and Memorial Parks (auch als National Capital Parks-Central bekannt) ist eine Verwaltungseinheit des National Park Service, die für viele National Memorials und andere Bereiche in Washington, D.C. zuständig ist. Besonderheit: Alle Gedenkstätten im Zentrum von Washington D.C. Fläche: 26.49 km², davon 26.23 km² bundeseigen, (inklusive National Capital Parks-East), Gründung: 1965, Besucher: 1.378.172 (2004).

Das Lincoln Memorial


Das Lincoln Memorial ist ein zwischen 1915 und 1922 erbautes Denkmal zu Ehren Abraham Lincolns, des 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten, an der National Mall in Washington,
D.C. Der Entwurf stammte von Henry Bacon.

Vietnam Veterans Memorial

Das Vietnam Veterans Memorial ist eine nationale Gedenkstätte der Vereinigten Staaten von Amerika in Washington, D.C., zu Ehren der Angehörigen der US-Streitkräfte, die im Vietnamkrieg gefallen sind oder als Folge des Krieges als vermisst gelten. Die Gedenkstätte besteht aus drei Teilen, der Memorial Wall, den Three Servicemen und dem Women’s Memorial. Sie wurde auf Initiative von Veteranen des Vietnamkrieges vollständig aus Spendenmitteln durch den auf Anregung von John P. Wheeler eingerichteten Vietnam Veterans Memorial Fund finanziert und sollte zur Aussöhnung der gespaltenen amerikanischen Bevölkerung beitragen.

National World War II Memorial


Das World War II Memorial ist eine Gedenkstätte in Washington, D.C., welche an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen US-Soldaten erinnert.

 

 

 

Martin Luther King, Jr. National Memorial

Das Martin Luther King, Jr. National Memorial (Martin-Luther-King-Nationaldenkmal) ist ein National Memorial nahe der National Mall in Washington, D.C. Es verkörpert das ehrende Gedenken an den 1968 ermordeten US-amerikanischen Baptistenpastor, Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger Martin Luther King, die Geschichte der Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner sowie deren inhaltliche Anliegen. Martin Luther King ist der erste Afroamerikaner und der vierte Nicht-Präsident, dem ein National Memorial an der Mall errichtet wurde.

Library of Congress


Die Library of Congress (LoC, deutsch Kongressbibliothek) ist die öffentlich zugängliche Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten. Sie befindet sich, auf mehrere Gebäude verteilt, in Washington, D.C. Die LoC ist hinsichtlich des Medienbestands die zweitgrößte, hinsichtlich des Bücherbestands die größte und insgesamt eine der bedeutendsten Bibliotheken der Welt.

 

Washington National Cathedral


Die Cathedral Church of Saint Peter and Saint Paul in the City and Diocese of Washington, bekannt als Washington National Cathedral, ist eine episkopale Kathedrale in Washington, D.C., der Hauptstadt der USA. Sie wird als Denkmal im National Register of Historic Places geführt und als das Nationale Haus des Gebets der USA bezeichnet.
 

Georgetown


Georgetown ist der Name eines Stadtteils von Washington, D.C., der Hauptstadt der Vereinigten Staaten von Amerika. Es beherbergt unter anderem die gleichnamige Universität.

 

 

 

Links

Impressum


Reiseprogramm

New York

07.08.2015

Hinflug Frankfurt/New York JFK-Flughafen. Einreiseformalitäten ca. 1 1/2 Std.
Transfer in das Wyndham New Yorker Hotel, 8th Ave./34th Street,
Spaziergang über die 8th Ave zum Times Gebäude, weiter zur 44th Street,
Besuch ital. Rest. Ecetera-Ecetera.

08.08.2015

Rundgang im Central-Park,
Spaziergang durch Harlem,
Besuch Harlem Tavern (Biergarten),
Spaziergang über die High Line,
Abendessen im Steak House Smith and Wollenski, 797, 3rd Avenue, New. York.

09.08.2015

Spaziergang zum Anleger der Circle Line und Fahrt rund um Manhattan. Besuch des Rockefeller Centers und dessen Aussichtsplattform Top of the Rock. Abends Summer Garden & Bar
am Rockefeller Center
5th Ave, between 49th & 50th street,
New York.

10.08.2015

Wanderung über die Brooklyn Bridge in den Finanzdistrikt Manhattans mit der Wall Street, Bootsfahrt zur Freiheitsstatue auf Liberty Island und nach Ellis Island mit dem Einwanderungsmuseum.
Abendessen im Restaurant
Tavern on the Green im Central Park,
67 Central Park West, New York.

11.08.2015

Ganztagesausflug nach Long Island, und Panoramafahrt vorbei an den Stränden und an den Luxusanwesen. Besuch der Region Sag Harbour. Weinprobe mit Lunch auf Wölffer Estate Vineyard,
139 Sagg Rd, Sagaponack,
NY 11962. Spätnachmittags Rückkehr nach New York. Abendessen im Cooper's Tavern, Wyndham New Yorker Hotel,
481 8th Avenue/34th street
New York.

12.08.2015

Stadtrundgang Downtown Manhattan mit Grand Central Terminal und New York Public Library.  Abends Dachterrasse
230 Fifth Rooftop Bar
230 Fifth Ave (Corner 27th streeet)
Manhattan, NY 10001.

13.08.2015

Ground Zero Tour und Besuch des Ground Zero Museums und der St. Pauls Chapel.
Abends Besuch des Musicals Mamma Mia!
New York City Theater
235 West 44th Street New York,
Abendessen im Cooper's Tavern,
Wyndham New Yorker Hotel,
481 8th Avenue/34th street
New York.
 

14.08.2015

Fußweg zur Penn Station und Fahrt mit dem North East Regional über Philadelphia, Wilmington und Baltimore nach Washington.

 

Washington

14.08.2015

Washington Union Station.
Transfer ins Capitol Hilton,
Wanderung zum Weißen Haus,
Abendessen im P.J. Clarke’s, 1600 K Street NW,Washington.

15.08.2015

Besuch des Friedhofs Arlington,
Führung duch die National Mall & Memorial Parks, Vietnam Memorial, Lincoln Memorial, World War II Memorial, Martin Luther King Memorial anschließend Besuch der Library of Congress.
Abendessen im P.J. Clarke’s, 1600 K Street NW,Washington.

16.08.2015

Besuch der National Cathedral, Spaziergang durch Georgetown zur M Street. Anschließend am Potomac zum Washington Harbour.
Abendessen im The Capital Grille
601 Pennsylvania Ave, NW
Washington.

17.08.2015

Rückflug Washington/Frankfurt.